Aktuelles

02.04.2021

Taubenschutz in Schweinfurt

Endlich artgerechtere Behandlung der Stadttauben! Nach monatelangem Bemühen der Initiative und Taubenfreunde ist es soweit - Die Stadt Schweinfurt hat ein Konzept für Taubenschläge vorgelegt! Es war ein langer Weg: Schon im Februar 2020 legte Dr. Ulrike Schneider einen Taubenschlag-Antrag bei den Stadtratssitzungen vor, der ignoriert wurde. Nachdem die Stadt ein ausnahmsloses Fütterungsverbot im Winter 2021 beschloss, wurde die Initiative aktiv um das zu verhindern. Als "Tierquälerei" bezeichnete Dr. Arleth, Tierschutzreferent im Berliner Senat und gebürtiger Schweinfurter, diese Maßnahme. Er und weitere Experten, regional und überregional, traten als Referenten auf der Pressekonferenz am 26.01. auf. Sie bewerteten tierschutzfachlich und juristisch die Verstöße der Stadt gegen das Tierschutzrecht und forderten eine sofortige Rücknahme des Fütterungsverbotes. Als Nachfahren verwilderter Haustiere sind die Stattauben auf unsere Pflege angewiesen, so die einstimmige Meinung der Spezialisten.

Die Stadt gab dem Druck der Initiative, der Interessenten und Taubenhilfe endlich im Februar 2022 nach und gründete zunächst eine Arbeitsgruppe. Im März wurde ein Konzept für betreute Taubenschläge vorgelegt und endlich akzeptiert, dass artgerechtes Futter und Eiertausch die besten Methoden zur Verbesserung der Situation darstellen. Ulrike Schneider und die Initiative danken allen Unterstützern und Engagierten, die sich in den letzten Jahren für die Tauben eingesetzt haben. Wir freuen uns über diesen Erfolg und erwarten nun die drei Taubenschläge für unsere gefiederten Freunde!

13.09.2021

Fassadenbegrünung Rückertzentrum

Antragsboykott zeugt von wenig Liebe zum Grün! Es handelt sich um eine Betonwand von ca. 1.300 qm Fläche, die zu einem hängenden Garten umgestaltet werden soll, damit sie nicht nur ästhetischer aussieht, sondern vor allem einen großen Beitrag zum kommunalen Klima leistet.

Der Antrag wurde im Oktober 2019 eingereicht, dann vertagt mit dem Hinweis auf die anstehende Grünverordnung mit Förderprogramm, dann in Schublade verschwunden - nicht der einzige Antrag mit diesem Schicksal. Bei der Grünverordnung wurde extra eine Passage reinverhandelt, dass die Deckelung der Förderung (5.000 Euro) für Großprojekte, deren Umsetzung sonst ausbliebe, aufgehoben wird. Umso erstaunlicher ist es, dass der Besitzer des Rückert-Zentrums ein Schreiben...

» Komplette Presseinformation
» Mainpost Artikel

16.03.2020

Initiative ZUKUNFT./ödp zieht in den Stadtrat ein!

Die Initiative ist dank 21.881 Stimmen nun offiziell im Stadtrat mit einem Sitz vertreten. Damit liegen wir sogar vor "alteingesessenen" Parteien, wie FDP und ProSW. Dies ist ein beachtliches Ergebnis für eine erst kürzlich gegründete Bürgerinitiative. Wir bedanken uns herzlich bei allen unseren Unterstützern!

» Wahldiagramm und weitere Informationen

15.02.2020

Initiative ZUKUNFT./ödp verzichtet auf Plakate!

Der Antrag, auf großen Tafeln gebündelt Werbung zu machen und die Plakate-Flut damit einzudämmen, scheiterte erst kürzlich an der Mehrheit im Stadtrat. Damit abgefunden hat sich die Initiative ZUKUNFT./ödp nicht. Ihr Entschluss steht: „Um der Umwelt und damit um der Zukunft willen werden wir im laufenden Kommunalwahlkampf auf Plakate verzichten“, so die Vorsitzende der Initiative, Ulrike Schneider.

» Zur Pressemitteilung

24.01.2020

Vortrag von Prof. Dr. Klaus Buchner (MdEP)

Auf Einladung der Initiative ZUKUNFT./ödp referiert MdEP Prof. Dr. Klaus Buchner (ödp) zum Thema "Die unsichtbare Gefahr - Funkstrahlen". Er klärt über die Auswirkungen der ständig steigenden Strahlenbelastung auf, unter anderem vor dem Hintergrund der Einführung des 5G-Internets.

Freitag, 28.02.2020 | 19:00 Uhr | Brauhaus am Markt (Saal Tenne) in Schweinfurt

» Mehr Informationen

14.01.2020

Podiumsdiskussion

Klimaschutz auf kommunaler Ebene ist einer der wichtigsten Bestandteile kommunalpolitischer Arbeit, um die Zukunft von Generationen (über)lebenswert zu erhalten. Aus diesem Grund hat „Fridays for Future Schweinfurt“ eine Podiumsdiskussion mit allen vertretenen Parteien und Wählergruppen in Schweinfurt initiiert und lädt alle interessierten BürgerInnen dazu herzlich ein.

Mittwoch, 22.01.2020 | Start: 17:30 Uhr | Ende: 19:30 Uhr | Aula der Fachhochschule Schweinfurt | Ignaz-Schön-Straße 11 in Schweinfurt

» Mehr Informationen

13.01.2020

Vortrag von Bernhard Suttner

Die ÖDP und ZUKUNFT. laden ein zum Vortrag "Die 10 Gebote – eine Ethik für Politik und Alltag im 21. Jahrhundert?". Der Referent Bernhard Suttner erörtert, ob sich die 10 Gebote auf aktuelle (umwelt)politische Problemstellungen beziehen lassen.

Dienstag, 14.01.2020 | 19:30 Uhr | CVJM Haus | Luitpoldstraße 1 in Schweinfurt

» Mehr Informationen

07.01.2020

Kandidaten aufgestellt

Am 07.01. haben wir unsere Liste erfolgreich aufgestellt: 44 Kandidaten und 4 Ersatzkandidaten treten unter dem Dach ZUKUNFT. für mehr Nachhaltigkeit ein. Sie sind unter folgendem Menüpunkt zu finden: » Kandidaten.

21.12.2019

Böllerverbot

Wir haben einen Antrag eingereicht, um Böller zu Silvester in der Innenstadt zu verbieten. Die Gründe dafür finden Sie in dem folgenden » Flyer.